Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche können gut von psychologischer Behandlung und psychologischen Therapien profitieren. Kinder können Problemlösefähigkeiten und Techniken erwerben, diese erproben und dadurch Entwicklungskrisen besser bewältigen.

Der Psychologe hilft Kindern und Familien mit Stress umzugehen, Probleme zu bewältigen, an den Herausforderungen zu wachsen, Fähigkeiten zu verbessern und bei vielen emotionalen und Verhaltensthemen.

 

Sollte mein Kind zu einem Psychologen gehen?

Einschneidende Lebensereignisse, besondere Belastungen, Schulstress, Konflikte mit Mitschülern oder Nachbarskindern, Geschwisterrivalitäten, Über- oder Unterforderungen oder etwa emotionale Überlastungen....können dazu führen, dass sich ihr Kind anders verhält, einen deutlichen Leistungsknick in der Schule zeigt, sich sorgt, traurig ist, oft weint, schlecht schläft, sich gegen alles stellt, aggressiv oder zurückgezogen ist, Situationen meidet oder nicht mehr zugänglich ist.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass ihr Kind ein emotionales Problem oder Verhaltensproblem hat oder Hilfe benötigt um ein einschneidendes Lebensereignis gut zu bewältigen, dann vertrauen sie ihrem Instinkt.

 

Zeichen, dass ein Kind von einem Besuch bei uns profitieren kann:

Lern- oder Aufmerksamkeitsprobleme

Verhaltensprobleme (wie aggressives Verhalten, unangepasstes Sozialverhalten, ...)

Ein deutlicher Leistungsabfall in der Schule (vor allem, wenn ihr Kind sonst gute Noten hatte)

Unangepasstheit in der Schule

Angst und Panik

Motivationsmangel

innerfamiliäre Konflikte

Zeiten mit Traurigkeit, Weinen oder Depression

soziale Isolation

sehr zurückgezogen und schüchtern

Opfer anderer Kinder sein

Stimmungsschwankungen

abnehmendes Interesse an sonst genossenen Aktivitäten

Schlafstörungen oder erhöhte Schläfrigkeit

medizinisch nicht erklärbare physische Beschwerden (Kopfweh, Bauchweh, ...)

ernsthafte Erkrankungen managen müssen

Alkohol- oder Drogenkonsum (zu früh, zu viel, zu oft)

traumatische Ereignisse

 

Ich bin mir noch immer nicht sicher?

Es kann auch helfen, mit Lehrern, Betreuern oder etwa Großeltern die ihr Kind regelmäßig sehen und mit ihm interagieren zu sprechen. Ist ihr Kind im Unterricht konzentriert? Wie verhält es sich in der Pause? Wie gehts mit Gleichaltrigen? mit anderen Erwachsenen? im Sportverein? ...

Manchmal kann es einfach schon gut sein, die eigenen Zweifel von einem Kinderpsychologen abklären zu lassen.

 

Erstgespräch:

Wenn sie sich für den Kontakt mit uns entscheiden rufen Sie einfach an und wir besprechen, ob ihr Kind gleich mitkommen sollte oder es besser ist erstmal nur mit dem Elternteil/den Eltern die anstehenden Fragen zu klären und Informationen auszutauschen.

Falls ihr Kind gleich mitkommen sollte, könne sie ihm erklären, dass sie zu einem Psychologen gehen, der keine medizinischen Untersuchungen macht, keine Spritzen gibt, nichts körperliches untersucht sondern mit Kindern und Familien redet, auch spielt um ihnen beim Lösen von Problemen zu helfen und auch dabei sich besser zu fühlen und leichter zu tun.  Wir arbeiten mit verschiedenen therapeutischen Methoden, immer mit dem Ziel rasch Erfolge zu erzielen, nachhaltig positiv zu verändern und die Veränderungen in den Alltag gut zu integrieren.

Der Weg, den wir gemeinsam gehen können, ist ein sehr individueller. Alle Schritte sind auf die Bedürfnisse und Fortschritte des Kindes und der Familie angepasst. Dabei können verschiedene Module in Anspruch genommen werden:

 

Diagnostik/Tests

Einzelgespräche

Kindergruppe

Trainings (Konzentration, räumlich-konstruktives Training, ...)

Spielgruppe

Elternberatung

Kosten: Kinderpsychologische Behandlungen belaufen sich auf € 75 pro Stunde.

Wir freuen uns auf ein Erstgespräch und ein erstes Kennenlernen!

Wege
Gemeinsam
Systembrett
Sorgenfresser
Team
Finger
Schlamm
Kröte
Schatten
Erlebnis
Bildhauer
Igelball
Gemeinsam

Farbe ins Leben bringen